Offene Treffen & Kooperationen - im Mehrgenerationenhaus Alte Schule - Bad Wildungen

In unseren offenen Treffs können Sie sich entspannen oder sich mit anderen Menschen austauschen.

Das Herz aller Mehrgenerationenhäuser schlägt im Offenen Treff. Hier kommen Menschen miteinander ins Gespräch und knüpfen erste Kontakte. Der Offene Treff ist Caféstube, Erzählsalon, Spielzimmer, Treffpunkt der Generationen und Wohnzimmer für alle. Hier können sich alle Interessierten mit ihren Erfahrungen und Fähigkeiten einbringen und zugleich vom Wissen und Können der anderen profitieren. Viele Projekte sowie Angebote der Häuser werden im Offenen Treff geboren.

Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat von 16:30 Uhr bis
18:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Alte Schule e.V.

Jung und Alt können hier gemeinsam Häkeln, Stricken, Sticken und basteln.
So manch ein Kniff und Trick wird hierbei weitergegeben. Wenn Du Lust hast dabei zu sein, komm einfach vorbei.

          
 

 

https://repcafe-wildungen.de

Wir wollen helfen – wenn der Toaster klemmt oder der Föhn nicht mehr funktioniert, dann kommen Sie vorbei!

Die Sprechstunde des Reparatur- und Gartencafé findet in der Regel jeden 1. Donnerstag im Monat von 16:00 bis 18:00 Uhr statt - ausnahmsweise NICHT im Mehrgenerationenhaus, sondern im Martin-Luther-Haus (Breiter Hagen 12 in B.W.). Es sind alle eingeladen, die etwas zu reparieren haben, die sich eventuell ehrenamtlich einbringen oder sich einfach nur informieren wollen. Wir bieten Hilfe zur Selbsthilfe. Ehrenamtliche Fachleute stehen mit verschiedenen Werkzeugen und Materialien bereit, um Ihnen bei der Reparatur zu helfen. 

Täglich treffen sich Mütter und Väter mit Babys und Kleinkinder im Mehrgenerationenhaus in Bad Wildungen.
Vormittags und nachmittags finden Krabbelgruppen im großen Spielraum des MGH's statt.

Das Angebot ist für alle Mütter und Väter von Kleinkindern in Bad Wildungen offen. Vormittags und nachmittags treffen sich verschiedene Elterngruppen, die im großen Spielraum des MGH’s ihre Kleinkinder betreuen.

Die Kleinkinder erhalten durch die Treffen in den Baby- und Krabbelgruppen behutsame Bewegungs- und Begegnungsanregungen. Sie turnen, tanzen und singen - regen sich gegenseitig zu Spiel, Forschung und Eigeninitiative an. Durch Lieder, Finger- und Kreisspiele werden darstellende und motorische Fähigkeiten gefördert.

Gerne können neue Gruppen gebildet oder weitere Eltern und Kinder in schon bestehende Gruppen aufgenommen werden.

 

Ehrenamtlicher Sprachunterricht für Frauen mit Migrations- und Fluchtgeschichte

Zu den Sprachkursen kommen Frauen mit Kindern unterschiedlicher Nationalitäten und Altersstufen. Der Kurs wird von Ehrenamtlichen geleitet und die Frauen lernen mit Lehrbücher Deutsch für den Alltag. Sie werden auf die Integrationskurse vorbereitet, falls sie dann daran teilnehmen können. Auch werden Aktionen und Ausflüge unternommen, um ihre erlernten Kenntnisse zu testen. Es finden Begegnungen statt und dabei bietet sich zusätzlicher Raum für Austausch und Informationen über das Leben in verschiedenen Ländern und Religionen. Dadurch werden die Flüchtlingsfrauen in die Gesellschaft integriert. 

Mittwochs mit Karina Turconi von 10.00 - 12.30 Uhr

Freitags mit Ehrenamtlichen vom Verein VIA Flüchtlingshilfe Bad Wildungen e.V. von 10.00 - 12.00 Uhr

 

 

Kulinarische Weltreise mit Nehad

Andere Länder haben nicht nur andere Sitten, sondern auch viele interessante Speisen. Das Mehrgenerationenhaus hat eine tolle Küche, wo unter Nehad´s Anleitung gemeinsam Gerichte aus der Welt zubereitet werden.  Zutaten aus fernen Ländern tragen zur Einzigartigkeit der Gerichte bei. Beim gemeinsamen Kochen und Austauschen von Erfahrungen kannst du etwas ganz Neues erleben. Je bunter die Gruppe, desto vielfältiger wird unser Koch- und Esserlebnis. Egal ob Anfänger oder Hobbyköche, alle sind herzlich eingeladen.
Im „Wohnzimmer“ des MGH´s können wir dann, in gemütlicher Runde, das Essen, was wir gemeinsam zubereitet haben, genießen.


Jeden 2. Dienstag im Monat um 18.00 Uhr treffen wir uns im MGH.
Kostenbeitrag: 10,00 € pro Person
Um Voranmeldung wird gebeten.

 

 

 

 

 

 

Sich treffen wie früher...

Die Spinnstube ist ein Angebot zum Singen, Rätseln, Klönen, Häkeln, Nähen, Sticken oder Stricken und bei dem alle gemeinsam Zeit miteinander verbringen können.

In gemütlicher Atmosphäre und bei Kaffee und Kuchen verbringen die Besucher im Wohnzimmer des MGH einen geselligen Nachmittag. Es werden neue Bekanntschaften gemacht und Erfahrungen ausgetauscht. Beim Singen alter Lieder schwelgt man gemeinsam in früheren Erinnerungen und es entsteht eine anregende Gesprächsrunde.

Auch haben Angehörige von demenziell erkrankten Menschen die Möglichkeit, sich eine Auszeit zu nehmen, da die Betroffenen während dieser Zeit betreut werden können. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte vorher in unserem Büro.

Die Treffen finden jeden zweiten Dienstag im Monat um 14.30 Uhr im Wohnzimmer des Mehrgenerationenhauses statt.



Für weitere Infos können Sie sich an das Büro wenden.

 


Regelmäßig treffen sich die Bürgerinnen und Bürger der Altstadt sowie alle am Fachwerkquartier Interessierten zu einer Diskussionsrunde. Dabei werden allgemeine Entwicklungen der Altstadt genauso besprochen, wie konkrete Projekte und aktuelle Entscheidungen aus Verwaltung und Politik.

Das Altstadttreffen ist offen für jedermann, gleich ob er oder sie Vereinsmitglied ist. So liefert es für Interessierte einen Einblick in die Vereinsarbeit und kann den Grundstein für eine langfristige Beteiligung darstellen.

Hierzu meint die ehemalige Altstadtkoordinatorin Anja Benecke:
“Das Altstadttreffen bietet der Bewohnerschaft Teilhabe an städtischen Planungen. Dadurch fließen deren Ideen und Anregungen direkt in die Arbeit der Stadtverwaltung ein. Der Altstadtverein sieht sich als Mittelsmann zwischen Verwaltung und Bürgerschaft, um Schwellenängste abzubauen und Vertrauen zu schaffen.

Darüber hinaus wird in den Arbeitsgruppen und Veranstaltungen des Altstadtvereins der Gemeinschaftssinn geschärft. Nur gemeinschaftlich erhalten wir die positiven Aspekte der Altstadt und können die negativen Seiten ausbessern.”

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen! Die Gruppe trifft sich am dritten Montag jeden Monats ab 19.00 Uhr. In der Regel findet das Treffen im Mehrgenerationenhaus statt.  Unter www.altstadtverein-bad-wildungen.de finden Sie abweichende Veranstaltungsorte, geplante Themen sowie weitere Informationen.

Zurzeit engagieren sich mehrere Institutionen, Vereine, Kirchen und Freiwillige Engagierte zu dem Thema Asyl in Bad Wildungen. Alle Beteiligten treffen sich regelmäßig beim Runden Tisch “Asyl”, um sich über die aktuelle Situation der Flüchtlinge in und um Bad Wildungen zu informieren und auszutauschen.

In dem Rahmen ist die Internet-Teestube in Zusammenarbeit mit der Caritas-Konferenz St. Liborius entstanden.

Viele versuchen, die Flüchtlinge mit Angeboten zu unterstützen. Sportvereine bieten zum Beispiel Fußballtraining und Fitness-Kurse an. Kirchen geben Sprachunterrricht und unterstützen bei der Vorbereitung auf Hauptschul-Abschlüsse.

Auf folgendem Blog können Sie Informationen für Asylsuchende und ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer im Landkreis Waldeck-Frankenberg erhalten:

Asyl in Waldeck-Frankenberg